Nahrungsmittelergänzung für Veganer – Was macht Sinn?

Nahrungsmittelergänzung

NahrungsmittelergänzungFür Veganer sind Nahrungsmittelergänzungsmittel häufig ein großes Thema. Durch einseitige Ernährung können Mangelerscheinungen auftreten, die es zu vermeiden gilt. Zur Nahrungsmittelergänzung helfen unterschiedliche Präparate. Doch welche braucht man wirklich und welche nicht? Welche Vitamine, Mineralien oder andere Stoffe braucht man? Mit einer ausgewogenen Ernährung braucht man in der Regel keine dieser Präparate, aber es schadet nicht sie für alle Fälle im Haus zu haben.

Was sind die häufigsten Mangelerscheinungen?

Am häufigsten gibt es ein Mangel an Proteinen und Eisen. Beides lässt sich in der Regel auch ohne Nahrungsmittelergänzungsmittel in den Griff kriegen. Aber auch andere Stoffe können bei der falscher vegane Kost zu problemen führen.

Proteine

Proteine bzw. Eiweiß ist häufig in tierischen Produkten massenweise vorhanden. Bei veganer oder vegetarischer Nahrungsmitteln fehlt diese Quelle. Gerade als Energielieferant sind Proteine für den menschlichen Körper sehr wichtig. Zwar können Proteinpulver als Ergänzung genutzt werden, ist jedoch nicht unbedingt zu empfehlen. Einfacher ist es auf eine gesunde Ernährungsweise zu achten. Soja, Bohnen und Nüsse haben reichlich Eiweiße und decken schnell den täglichen Bedarf. Tofu oder andere Ersatzprodukte aus Soja eignen sich hier hervorragend, aber auch das Bohnenchili ist eine gelungene Alternative zum Proteinpulver.

Eisen

Tiere und Menschen können von sich aus kein Eisen herstellen. Aus dem Grund wird häufig empfohlen Fleisch oder tierische Produkte zu essen, da dort viel Eisen enthalten ist. Dennoch kann man auch sein Eisen durch eine vegane Lebensweise bekommen. Mit Samen und dunklen Getreiden kann man bereits einen Großteil seines Eisenbedarfs decken. Aber auch Soja und Tofu gehören hier zu den besten Alternativen. Natürlich ist auch viel Eisen in Spinat, bietet jedoch nicht so viel Abwechslung wie andere Lebensmittel.

Grundlegend ist in vielen veganen Lebensmittel Eisen enthalten, bei einem Mangel sollte man aber darauf achten vermehrt dunkles Brot zu essen. Eisentabletten zuhause zu haben ist jedoch immmer eine gute Option, da diese den Eisenhaushalt innerhalb von weniger Tage wieder in den Griff bekommen.

Vitamin B12

Die meisten Vitamine befinden sich in Obst und Gemüse. Aber eines ist weder durch Pflanzen noch durch Tiere herstellbar. Vitamin B12 wird ausschließlich von Mikroorganismen hergestellt. Das Vitamin sorgt für die Zellteilung und Blutbildung.

Um einen ausreichenend Vitamin B12 Haushalt zu haben, reicht es meistens bereits unsterille Lebensmittel zu essen. Durch unsere moderne Lebensweise sind Nahrungsmittel häufig frei von Bakterien und wir bekommen nicht ausreichend B12.

Viele Menschen, die vegan leben, haben deshalb immer eine Packung Vitmanin B12 zu hause, falls sie Mangelerscheinungen zeigen.

Grundsätzlich benötigt es bei einer fleischfreien Ernährungsweise nicht viel, um sich ausgewogen zu ernähren. Trotzdem muss auf gewisse Dinge geachtet werden. Bei einer Mangelerscheinung können Produkte zur Nahrungsmittelergänzung von IHLEVITAL kurzzeitig sinnvoll sein, solange diese keine ausgewogene Ernährungsweise ersetzen.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)