1 Kommentar

  • […] Dank guter medizinischer Versorgung und Pflege werden die Menschen in unserer modernen Gesellschaft immer älter. Dies heißt jedoch nicht, dass alle Senioren bis zu ihrem Lebensende völlig gesund und mobil bleiben. Ein weiterer Entwicklungstrend ist, dass viele ältere Menschen nicht in ein Pflege- oder Altenheim gehen, sondern so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden selbstständig bleiben und leben möchten. Dazu sind sie jedoch auf unterschiedliche Hilfsmittel angewiesen, die von Sanitätshäusern oder anderen Versorgern angeboten werden. Manche Senioren sind zum Beispiel aufgrund einer Lähmung nach einem Schlaganfall auf den Rollstuhl und damit auf einen Aufzug für Behinderte angewiesen. Andere wohnen zu Hause in den oberen Etagen, oder schlafen zumindest dort. Sie kommen nicht mehr oder nur mit Mühe die Treppen hoch, so dass hier unterschiedliche Hilfsmittel zum Einsatz kommen können um für den Senior möglichst lange ein barrierefreies Leben zu ermöglichen. Auch jungen Menschen mit Behinderung kann dies ein großes Stück Alltag und Selbstständigkeit zurückgeben. Treppenlifte bieten hierbei eine gute Möglichkeit, um gehbehinderten, altersschwachen Menschen oder Menschen im Rollstuhl das Überwinden von Treppen und Stufen zu vereinfachen. So wird ihnen die Mobilität wieder zurückgegeben und sie können nahezu ohne fremde Hilfe zuhause ihren Alltag leben. […]

Schreibe einen Kommentar